Unsere Neuntklässler starten gut informiert ins Börsenspiel

Dass ein DAX kein Tier ist, wussten unsere Neuntklässler schon aus dem Gemeinschaftskundeunterricht. Am 31.01.2018 konnten sie ihr bisheriges Wissen über die Börse mithilfe von Ulrich Bossler, Vorstand der Federseebank, noch weiter vertiefen. Herr Bossler informierte die Schülerinnen und Schüler während seines Vortrags darüber, wie das Kaufen und Verkaufen von Aktien abläuft und welche Faktoren den Wert einer Aktie beeinflussen.

Vom 01.02.2018 bis zum 30.04.2018 findet auch in diesem Jahr das bundesweite VR-Börsenspiel für Schulen statt, an dem unsere Schülerinnen und Schüler in Klasse 9 im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts teilnehmen. Angetreten wird entweder allein oder in Gruppen mit maximal 5 Spielern. Als Startkapital stehen virtuelle 50.000 Euro zur Verfügung, die während der Spielzeit durch Aktien, ETPs und Partizipationszertifikate an Wertpapieren vermehrt werden sollen. Auch wenn das Ganze nur eine Simulation ist, können die erfolgreichsten Gruppen echte Preise gewinnen und vor allem Wissen erwerben, um später ihre eigenen Investitionen gut zu planen. Wir drücken unseren Teams die Daumen und danken Ulrich Bossler für die informative Einführung ins Spiel.

P.S.: Echte Börsenprofis erkennen den Fehler im Beitragsbild – du auch?